Post on 30 November 2011

altAusgabe 47  23. November 2011

Von schwarzen Wolken

Von schwarzen Wolken Foto: JLDKrankheit, Sterben und Tod - das sind Themen, die Eltern oft von Ihren Kindern fernhalten. Das Hürther Hospiz geht einen anderen Weg.

Fischenich. „Trauer ist so wie eine weiße Wolke. Wenn sie sich ausgeregnet hat wird sie wieder weiß und hell!″ Anika besucht die vierte Klasse der Fischenicher Grundschule und weiß, wie man mit Trauer umgeht. In der zurückliegenden Woche hat sie sich zusammen mit ihren Klassenkameraden viel mit den Themen Sterben, Trauer, Trost und Trösten beschäftigt. Begleitet wurden die Kinder von eigens dafür geschulten, ehrenamtlichen Helfern des Hürther Hospiz. „Hospiz macht Schule” heißt die Initiative, die schon zum zweiten Mal an der Fischenicher Grundschule zu Gast war.

 

Die Methoden sind kindgerecht. Ein Video aus der Reihe „Willi will´s wissen” liefert beispielsweise Fakten und ermöglicht einen unbefangenen Zugang. Außerdem wird viel gelesen, gemalt und gebastelt. Das alles in Kleingruppen, damit die Hospizmitarbeiter die Möglichkeit haben, auf die individuellen Bedürfnisse und Möglichkeiten der Kinder zu reagieren. „Es war beeindruckend und bereichernd zu sehen, wie offen die Kinder auf uns zu gehen”, berichtet Kurt Schürmann.

„Danke, dass wir hier sein durften!” Eine ereignisreiche Woche liegt hinter Kurt Schürmann und den Schülern der Sonnenblumen- und Regenbogenklasse.

Auch viele Eltern machen positive Erfahrungen mit dem Projekt. „Für die Kinder ist das Sterben ohnehin ein Thema”, sagt eine Mutter. Beispielsweise durch den Tod von Oma und Opa. „Die Leute vom Hospiz können das den Kindern gut verständlich näher bringen!” Sie habe daher auch überhaupt keine Bedenken gehabt, ihr Kind am Unterricht teilnehmen zu lassen.

In anderen Schulen sehe das anders aus, ist die Erfahrung von Ignaz Pley vom Hürther Hospiz. Es habe bereits geplante Projekte gegeben, die wieder abgesagt wurden. Offenbar hatten einige Eltern Sorge um ihre Kinder. Daher freue man sich auch, dass es von der Don Bosco Schule eine Zusage gab. Im März soll dort das nächte Projekt „Hospiz macht Schule” durchgeführt werden. Dann werden auch in Efferen weiße Wolken die Trauer vertreiben.

Von Jan L. Dahmen