April und November 2017

Obligatorisches Befähigungsseminar

„Menschen mit Demenz verstehen und begleiten“

Menschen mit Demenz leben in einer eigenen Welt. Reaktionen und Verhaltensweisen sind für „Außenstehende“ oft schwer nachvollziehbar. Es bedarf der Fähigkeit, sich in diese „eigene Welt“ hineinversetzen zu können, um Bedürfnisse zu erspüren und einen angemessenen und hilfreichen Umgang in der Begleitung zu finden.
Inhalte der Fortbildung sind:
  • Erweitertes Verständnis für das Krankheitsbild Demenz
  • Gefühlsvielfalt in der Demenz – Trauer und andere Gefühle
  • Wege des Kontaktes und der Erreichbarkeit
  • Sterbebegleitung bei Menschen mit Demenz
Dieses Seminar ist praxis- und erlebnisorientiert.
Kurs-Nr. 09
 1. Termin:

 Samstag, 29. April und Sonntag, 30. April 2017

 Zeit:  9.30 bis 16.30 Uhr
 Ort:

 Hospiz Pulheim e.V., Hackenbroicher Straße 16, 50259 Pulheim

 Referent / in:
 Claudia Kingler
 Teilnehmer:  14
 Kosten:  120,00 Euro 
Kurs-Nr. 10
 2. Termin:

 Samstag, 18. November und Sonntag, 19. November 2017

 Zeit:  9.30 bis 16.30 Uhr
 Ort:
 Präses-Held-Haus, Alfterstraße 2, 50389 Wesseling
 Referent / in: Carmen Schröder-Meißner
 Teilnehmer:  14
 Kosten:  120,00 Euro
 

 

Für Hospizmitarbeitende der im Rhein-Erft-Kreis kooperierenden Hospizvereine übernimmt der Hospizverein die Kosten. Das Seminar ist abschließender und verpflichtender Bestandteil der Befähigung.